weitere Artikel

Deutsche Wirtschaft im Sommer 2017 mit vollem Dampf unterwegs

Bewertung

Autor

Dr. Holger Schulz

Wir haben für Sie die wichtigsten konjunkturellen Trends in der Weltwirtschaft, und vor allem in Deutschland analysiert, sowie aktuelle wirtschaftspolitische Entscheidungen kommentiert.

Das sind die zentralen Ergebnisse unserer aktuellen Analyse:

  • Die deutsche Wirtschaft ist mit einem starken Quartalswachstum von 0,6 Prozent in das neue Jahr gestartet. Die Expansion war breit getragen. Außenbeitrag und Konsum legten eine solide Basis. Aber auch die Investitionen laufen nicht nur in der Kategorie Bau, sondern zuletzt auch bei den Ausrüstungen dynamischer.
  • Die Entwicklung ist eingebettet in eine genauso wachstumsstarke Entwicklung im Euroraum insgesamt. Er erreichte im ersten Quartal ebenfalls 0,6 Prozent Wachstum. Auch wenn die jüngste Wahl im UK darin noch nicht zum Ausdruck kommt: Die Stimmungsindikatoren zeigen eine Erleichterung nach den anderen Wahlausgängen, insbesondere nach der Präsidentschaftswahl in Frankreich an. Die gute Lage muss jetzt für eine institutionelle Neuaufstellung genutzt werden.
  • Für die Geldpolitik bedeutet die gefestigte Konjunktur die Chance, endlich die Wende einzuleiten. Die moderate Preisentwicklung lässt dies zwar noch nicht so drängend erscheinen, steht einer Normalisierung aber auch nicht im Wege. Ein erster kleiner Vorbereitungsschritt in der Kommunikation ist jetzt erfolgt.

 

Die komplette Analyse finden Sie hier in der aktuellen Ausgabe "Informationen zur Wirtschaftslage":

Diesen Artikel kommentieren

Weitere Artikel zu diesem Thema